Rundschreiben Juli 2012

Geschrieben von Henning. veröffentlicht in Nachrichten

Liebe RuderkameradInnen,

wir sind mitten in der Rudersaison und gerade sind die Deutschen Meisterschaften der Junioren in Essen und der Bundesentscheid für die Kinder in Wolfsburg vorüber.

Und wieder konnten unsere jungen Aktiven an die Erfolgsserie der letzten Jahre anknüpfen. Aus Essen brachte Milena Heuer zwei Silbermedaillen im Vierer und Achter mit und Rena Brüggemann steuerte ihren Junioren Achter ebenfalls zum Silber. Unglücklich für Milena, dass ihren Vierer nur 26/100 von ihrer dritten Goldmedaille trennten. Auf einem Empfang am Bootshaus sprach der RVL Vorsitzende den Meisterschaftsteilnehmerinnen Dank und Anerkennung des Vereins aus und wies darauf hin, wie wichtig solche herausragenden Leistungen für den Ruderverein, für Leer und die Region sind – junge Menschen, die mit ihren Leistungen vorbildliches vollbringen. Als Vater zeigte Nikolaus Heuer mit humorvollen Worten auf, wie Eltern den Werdegang einer jungen ehrgeizigen Leistungsruderin erleben. Plastisch schilderte er, wie keine Mahlzeit ohne das Thema Rudern stattfindet und das die Worte von Trainer Iggo Bruhns einen verklärten, fast heiligen Charakter erlangten. Iggo nahm dies mit Rührung zur Kenntnis – ein schöneres Lob konnte ihm wohl kaum gemacht werden. – Stellvertretend für die Sponsoren wies Matthias Joppe von der Sparkasse LeerWittmund darauf hin, wie sehr seinem Institut der Ruderverein und die Förderung der Jugend am Herzen liegt.

Unsere Jüngsten hatten sich beim Landesentscheid in W’haven für das Bundesfinale qualifiziert. Bei schwülem und windigen Wetter leisteten unsere Jüngsten auch in Wolfsburg Großes: . Im Mixed Vierer konnten die Niedersachsenmeister Moritz Kampen, Edwin Vibil, Leonie Heuer, Wiebke Boelen, Stf. Josefine Dopp über die Langstrecke von 3000m am Sonnabend 4 Konkurrenzboote hinter sich lassen und einen ersten Sieg einfahren. Über die 1000m Strecke erreichten sie dann am Sonntag einen hervorragenden 3. Platz. Bei der Zusammenrechnung der Zeiten aller 21 gestarteten Boote belegte die RVL Crew damit einen unerwartet guten sechsten Platz. Im Jungen Doppelzweier erreichten Samuel Höing und Lauritz Heinze über die 3000m Distanz einen 3.Platz hinter Hamburg und Berlin aber vor Bremen und Mecklenburg- Vorpommern. Nach dem 1000m Rennen landeten sie in der Gesamtwertung auf einem guten 11.Platz von 24 Booten. Schöne Leistungen, die die Tradition des RVL fortsetzen, zu den Besten in Deutschland zu gehören.

Die Wanderruderer machten sich auf eine Ostfriesland Tour. Mit 11 Teilnehmern durchfuhren die beiden Vierer Leda und Jümme bis Stickhausen und dann weiter in den Nordgeorgsfehnkanal bis Remels. Der zweite Tag führte auf einer 42 Kilometer Strecke bis nach Aurich. Am dritten Tag erreichte die Expedition Emden und ließ sich auch nicht von kräftigem Gegenwind und Schauern beeindrucken. Dafür ging es dann am letzten Tag mit kräftigem Schiebewind auf dem Fehntjer Tief und über Oldersum nach Timmel zur Bootsverladung. Fazit aller Teilnehmer: „Ostfriesland ist soo schön!“

Die Drachenbootler haben inzwischen gut zueinander gefunden und das rote Langboot kreuzt mehrfach in der Woche auf dem Hafen. Lui Weelborg hat ordentlich Dampf gemacht und bei den nächsten Regatten wird die RVL Mannschaft in neuen Trikots auftreten, gesponsort vom „Elch“, der uns vom Weihnachtsmarkt wohlbekannt ist. Weiter so, Leute!

Mitte Juni kreuzten die Boote des BMW Sailing Cup vor unserem Bootshaus und es gab packende Rennen zu beobachten. Eine wunderbare Veranstaltung über die wir uns freuen können, weil auch auf dem Empfang am Sonnabendabend viele Leeraner unser schönes Bootshaus bewundern konnten.
Am Rande des BMW Cups trafen sich die Vorsitzenden vom Ruderverein, Ruderclub (Hans-Herrmann Deutsch) und Segelverein (Ekkehard Stammwitz) und vereinbarten eine noch engere Kooperation mit einigen sehr konkreten Projekten. Vor allem geht es grundsätzlich um einen zeitnahen Informationsaustausch und die Erarbeitung gemeinsamer Positionen, wenn man den Wassersport gegenüber Dritten zu vertreten hat.

Inzwischen haben Dicki, Dieter Backer und Herrmann Backer den Steg mit neuen splitterfreien Planken versehen und neue Schwimmer angebracht, damit man nicht im Wasser steht, wenn ein Achter zu Wasser gebracht wird oder anlegt. Danke an Euch, das war nicht einfach und das Ergebnis ist eine Superleistung.

Viele von Euch werden von dem Unglück im Mannheimer Mühlauhafen gehört haben: ein Zweier mit zwei 13jährigen Jugendlichen kollidierte mit einem containerbeladenen Binnenschiff. Der Schiffsführer konnte das Boot nicht sehen und trägt keine Schuld. Einer der jungen Ruderer ließ dabei sein Leben, während sein Partner sich retten konnte. Wir betrauern das Opfer dieses Unfalls! Aber wir denken auch daran, dass die verschärften Regeln und deren Einhaltung auf unserem Gewässer genau solche Fälle verhindern sollen. Der Mühlauhafen (ich kenne ihn intensiv aus meiner Mannheimer Zeit) ist prinzipiell kein anderes Revier als unser Hafen!

Während des Sommers ist Zeit, das Interieur unserer beiden Häuser neu zu ordnen. Im kleinen Haus soll im Hantelraum die Kraftmaschine entfernt werden, da sie von niemandem genutzt wird, aber viel Platz wegnimmt. Interessiert sich jemand für dieses Sportgerät? – bitte melden: 0172/735 269 3 (H.Dreesmann). Sollte sich niemand finden, werden wir es auf dem Markt bzw. im Internet meistbietend versteigern.

Die Sommermonate sind nicht nur sehr ruderaktiv, sondern auch das gesellige Leben am Bootshaus hatte schon wunderschöne Events. Das Matjesessen war wieder dank der bravourösen Organisation von Karin und Karl-Georg Flitz eine wunderbare Veranstaltung. Ebenso setzte das Erdbeerrudern der Damen eine schöne Tradition fort. Und die Einladung von Fokko Büttner, mit ihm seinen 80igsten zu begehen wurde zu einem gemütlichen plauschigen Ereignis auf der sommerlichen Terrasse.

Unseren Abiturienten Jan-Henning Buschmann, Milena Heuer, Amke Nimmrich, Aenne Narr und Jan Wattjes gratulieren wir ganz herzlich und wünschen Ihnen alles Gute für die nächsten Schritte ihres Lebenswegs.

Termine Juli

8. Juli Regatta Emden – immer eine sehr schöne Veranstaltung ….mit vielen Siegen für den RVL
17. 7. Sommergrillen der Jugend
26./29.Juli Maritime Woche
29.Juli famila Drachenboot Cup vor dem Bootshaus
3. August RVL Sommergrill (nach dem Rudern)

Allen Mitgliedern wünschen wir ein schönes sommerliches Rudern und einen erholsamen Urlaub

Für den Vorstand – Dr. H. Dreesmann

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren