Ruderer erkämpfen acht Landestitel

Geschrieben von Henning. veröffentlicht in Allgemein, Nachrichten

RVL erfolgreich in Wolfsburg

Gegen Ende der Saison werden traditionell die niedersächsischen Landesmeisterschaften der Ruderer ausgetragen. 13 Aktive des Rudervereins Leer waren nominiert, um sich in Wolfsburg mit den besten niedersächsischen Teams zu messen. Bei herrlichem Herbstwetter und guten Streckenbedingungen lieferte die Leeraner Equipe packende Rennen und konnte schließlich acht Landesmeistertitel zurück nach Leer bringen.

Auf der Kurzstrecke zeigten Hilke Könemann und Sophie de Boer im Doppelzweier ihr Können und siegten unangefochten vor der Konkurrenz. Ebenso konnte Jannis Bestmann mit seinen Kameraden vom Team NordWest für den Sieg im Achter die begehrte Medaille in Empfang nehmen. Im Rennen der jüngeren Altersklasse dominierte Gerrit Buschmann mit seinem Achter das Feld und sorgte für den dritten Titel. Besondere Freude machte das Viererrennen der Juniorinnen. In dem neuen RVL Boot, getauft auf den Namen des legendären Trainers ‚Erich Taute‘, gewannen Foelke Bockelmann und Friederike Canenbley mit ihren Kameradinnen vom Team NordWest das Rennen ganz klar und empfahlen sich für weitere Aufgaben in der nächsten Saison.

Am Sonntag ging es dann auf die 1000 m Bahn. Hier knüpften Silke Jannssen und Sophie de Boer im Doppelzweier an ihre bravourösen Leistungen in dieser Saison an und überquerten die Ziellinie als Erste und damit als Niedersachsenmeister. Silke Janssen zeigte dann im Einer ihre Ausnahmestellung. Sie gewann nicht nur souverän ihren Vorlauf sondern fuhr auch im Endlauf in einem furiosen Rennen ihren Konkurrentinnen auf und davon und wurde dafür mit dem zweiten Landestitel belohnt. Auch Friederike Canebley, Foelke Bockelmann wiederholten mit ihrem Team im Vierer den Erfolg vom Vortag und kamen zu ihrem zweiten Titel. Silke Jannssen und Friederike Canenbley schafften dann das Kunststück im Vierer ihren dritten Titel zu erringen und konnten sich stolz mit 3 Medaillen zeigen.

Trainer Peter Eiben zeigte sich hochzufrieden mit dem Abschneiden seiner Schützlinge zumal damit die Aussichten für die nächste Saison optimal sind. Mit den 8 Titeln und den weiteren guten Ergebnissen bilanziert der Ruderverein Leer die Landesmeisterschaften als Bestätigung für den Trainingsaufbau und die Pflege des Leistungssports im RVL. Gleichzeitig ist man dankbar für die Unterstützung der Sponsoren, ohne die die Trainingsarbeit nicht möglich wäre. Zuversichtlich blickt man jetzt auf die letzte Regatta der Saison in Celle.

Friederike Canenbley (2.v.l.) und Silke Janssen (r.) mit ihren Teamkolleginnen nach dem 3. Sieg im Vierer

Friederike Canenbley (2.v.l.) und Silke Janssen (r.) mit ihren Teamkolleginnen nach dem 3. Sieg im Vierer

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.